Ablass heute: Kirchensteuer tut Gutes!

Wenn ich weiß, dass vom staatlichen Steuergeld und auch vom Kirchensteuergeld Sachen und Vorhaben bezahlt werden, wovon alle meine Mitmenschen profitieren, fühle ich mich richtig gut. Alle meine Mitmenschen… das ist so ziemlich wie der Heilige Geist, finde ich!

1 Kommentar zu „Ablass heute: Kirchensteuer tut Gutes!“

  1. Interessanter Aspekt. Ich überlege mir immer wieder, aus der Kirche auszutreten. Komme dann aber genau aus diesem Grund wieder davon ab. Ich gehe davon aus, dass die Kirchen ihre caritativen und sozialen Initiativen überwiegend über Steuereinnahmen finanzieren. Gäbe es diese Initiativen nicht, sähe es hierzulande sicher anders aus. Mich da raus zu nehmen, nur um vielleicht 300 € Steuer zu sparen, fühlt sich blöd an. Bleibe dann lieber beim besseren Gefühl. Ich gehe aber nicht davon aus, dass ich jenseits meines physischen Seins dadurch irgendeinen Vorteil haben werde. Ist das Ablass?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.