Was ist deine These?

In diesem Jahr feiern wir in Deutschland das 500. Jubiläum der Reformation, ausgelöst durch Martin Luthers Veröffentlichung seiner 95 Thesen gegen den Ablasshandel am 31. Oktober 1517. Mit John von Düffels Schauspiel MARTINUS LUTHER – ANFANG UND ENDE EINES MYTHOS möchten wir als Theatermacher einen Beitrag zu der Auseinandersetzung mit der Person Luthers leisten. Dabei stellt sich die Frage: Was bedeutet uns Luthers Reformation heute?

Eine der radikalen Ideen der Reformation war, dass jeder befähigt sei das Evangelium selbst zu deuten. Übertragen auf unsere heutige Welt möchten wir das Publikum auffordern, sich inhaltlich einzubringen, Stellung zu beziehen und eigene Thesen aufzustellen.

Jede These soll eine der folgenden Fragen behandeln:

  • Ablass heute – wie sieht er aus?

  • Kaufen wir uns frei? Wovon?

  • Hölle und Fegefeuer – was verbinden wir damit? Welchen Zustand wollen wir umgehen?

  • Was bedeutet uns Gewissen?

  • Was bedeutet uns Freiheit?

  • Gibt es noch Dogmen? Richtige und falsche?

  • Eine Haltung haben – was heißt das?

Darum unsere Frage: Was ist deine These?

Wenn du deine These bis zum 01. Februar 2017 hier einträgst und sie nicht die durch unser Grundgesetz garantierten Rechte anderer verletzt oder sittenwidrig ist, werden wir sie mit deinem Namen auch im Programmheft zu unserer Theaterproduktion veröffentlichen. Wir führen das Theaterstück in diesem Jahr in über 70 Städten in Deutschland und der Schweiz auf. Bezieh Stellung, sei dabei!

Netiquette – Bitte beachten

Was ist deine These?

5+7=
X