Helden zeugen

Eine musikalische Kinderwunschbehandlungs-Komödie
von John von Düffel

Mit Live-Band

Besetzung
Anja Klawun
Cécile Bagieu
Florian Thunemann
Sebastian Gerasch

Musiker
Anno Kesting
Georg Karger
Leonhard Schilde

Regie
Thomas Luft

Bühne
n.n.

Kostüm
Sarah Silbermann (i.V.)

Lichtgestaltung
n.n.

Dauer
ca. 120 Minuten + Pause

Premiere
18. Januar 2019
im Bürgerhaus Unterföhring b. München

Gastspiele
19. Januar bis 9. März 2019 und
10. bis 29. Mai 2019

Aufführungsrechte
Ahn & Simrock
Bühnen- und Musikverlag, Hamburg

Preis
9.250 € + 10 % Tantieme, Gema, AVA

Auf Wunsch mit Stückeinführung

Michaela und Michael sind ein echtes Vorzeige-Paar. Liebevoll, harmonisch und immer einander zugewandt. Beide wünschen sich ein Kind. Aber von alleine will es einfach nicht klappen. Eine himmelschreiende Ungerechtigkeit ist das, wie beide finden. Und die sie ziemlich verzweifeln lässt. Da klopft der erste Beziehungs-Härtetest an die Tür …
Simone ist sich gar nicht so sicher, was ihren Kinderwunsch betrifft. Eines weiß sie aber genau: Ihre Mutter will Enkel! Der kleine Haken an der Sache ist, dass Simone gerade der Mann dazu fehlt. Sie findet das super und ist froh, diesen Jammerlappen endlich los zu sein. Aber das weiß ihre Mutter noch nicht und denkt, alles wäre in bester Ordnung …
Sandro macht sich über all das keine Gedanken. Schafft er auch gar nicht. Sein geistiger Radius reicht gerade bis zur Ladentür. Fürs Haaremachen reicht es aber dicke. Dürften seine Kundinnen wählen, würde Sandro definitiv als bestaussehender Friseur der Stadt das Rennen machen. Warum auch immer, findet er es ziemlich cool, sein Sperma zu spenden. Und genau da beginnt sein Problem …
In der Kinderwunsch-Behandlungspraxis der Doktores Nussbaum & Wiener, zwei echten Koryphäen auf dem Fertilisations-Sektor, treffen diese vier Menschen aufeinander.
Jeder mit seinen ganz individuellen Wünschen, Sorgen und Nöten. Und vor allem mit sehr eigenen Vorstellungen vom Kinderkriegen und Kinderhaben.

In Deutschland ist statistisch gesehen inzwischen jede zehnte Frau bei der Geburt ihres Kindes mindestens 38 oder älter. Man lasst sich für das Kinderkriegen einfach mehr Zeit: 40 ist das neue 30. Hinzu kommen die Alleinstehenden und gleichgeschlechtlichen Paare mit Kinderwunsch. Kurzum, die Reproduktionsmedizin ist ein echter Wachstumsmarkt und boomt. Eine Entwicklung, die durchaus umstritten ist und intensiv diskutiert wird.
John von Düffel schafft es mit komödiantischer Leichtigkeit, die unter diesem gesellschaftlichen Mittelpunkts-Thema lauernden emotionalen Abgründe einfühlsam transparent zu machen. HELDEN ZEUGEN ist nach MARTINUS LUTHER unsere zweite Zusammenarbeit mit einem der erfolgreichsten deutschen Theaterautoren. Die Premiere wird voraussichtlich am 18. Januar 2019 stattfinden. Regie führt Thomas Luft. Eine kleine Band sorgt „live on stage“ für den richtigen Komödien-Soundtrack. Wird am Ende noch gesungen …?

Der Autor – John von Düffel

John von Düffel
John von Düffel

John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren, wuchs unter anderem in Irland und den USA auf und studierte Philosophie und Volkswirtschaft in Stirling (Schottland) und Freiburg.

Er wurde zunächst Theater- und Filmkritiker, dann Dramatiker und Dramaturg in Oldenburg, Basel, Bonn, Hamburg. Seit 2009 ist er Dramaturg am Deutschen Theater Berlin und seit 2010 Professor für Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Schon für seinen Debütroman VOM WASSER 1998 erhielt John von Düffel zahlreiche Auszeichnungen; ebenfalls preisgekrönt ist sein Familienroman HOUWELANDT, ein Bestseller. Sein neuster Roman KLASSENBUCH ist gerade erschienen. John von Düffels Bühnenadaptionen bedeutender belletristischer Werke wie den BUDDENBROOKS oder Esther Vilars DER DRESSIERTE MANN sind große Theatererfolge.

X